Autor: Natalie

‚Äppelmuffins‘ : Schwedische Apfel-Zimt-Muffins

Während ich das hier schreibe zeigt sich der schwedische Herbst vor meinem Fenster von seiner besten Seite: Es hat 11 Grad und regnet Bindfäden und das Herbstlaub bedeckt den Boden. Perfektes Wetter also, um genau Eines nicht zu machen: Rausgehen. Stattdessen backe ich lieber  ein Blech schwedische Apfel-Zimt-Muffins und vernasche sie anschließend ofenwarm bei einer Tasse Tee.

Nail-Stamping: Was brauche ich wirklich dafür?

Du möchtest Nail-Stamping auch mal ausprobieren, weißt aber nicht so richtig was du wirklich dafür brauchst? Dieser Artikel sagt dir, was du zum starten benötigst. Was ist Nail-Stamping? Beim Nail-Stamping wird ein Motiv, das mit einem Stempel von einer Schablone aufgenommen wird, auf den Nagel übertragen. Schablonen gibt es von verschiedenen Herstellern. Bekannte Hersteller sind Moyou London und Konad. Sie bieten qualitativ hochwertige Motivplatten mit zahlreichen unterschiedlichen Motiven und spezielle Stamping-Lacke an.

Mini Blaubeer Cupcakes (aus dem Maker)

Die Bäume kleiden sich in erstem zarten frühlingsgrün, Blumen blühen, Bienen summen. Die Sonne strahlt einem ins Gesicht und wärmt die Haut. Blaubeeren reifen üppig an den Rändern des Waldrands… Sommerliche Gefühle Hihi, noch nicht ganz. Dafür müssen wir uns noch bis Hochsommer gedulden, aber der Supermarktwald präsentiert schon fleißig die rot, lila und blauen Sommerfrüchte und weil die Heidelbeeren am günstigsten waren (1,49,-) und die Brombeeren zu teuer (2,99,-!?) habe ich instinktiv die Blaubeeren eingetütet und bin fix durch die Sonne wieder heim geflitzt, um sie sofort zu wunderbaren Cupcakes zu verarbeiten.

Moosherzen selber basteln (Workshop-Review)

Moos ist schön. So grün und weich und es duftet nach Wald… Hach.. Ich gerate ins Schwärmen. Also mal schnell zu den Fakten, bevor ich mich verliere: Moos ist ein ganz tolles Bastelmaterial, und deswegen darf es hier auf keinen Fall fehlen! :) Ohne Moos nix los Das gilt nicht nur im allgemeinen Leben, sondern vor Allem auch in der Floristik. Und zu der habe ich Vitamin B. Oder noch besser: Vitamin V – Verwandtschaft, welche nämlich ein wunderschönes Blumengeschäft in Königstein führt. Neben tollen Sträußen werden auch immer wieder Workshops zu verschiedenen Themen angeboten und ich hatte das Glück, einen davon besuchen zu dürfen :)

Cake Pops aus dem Cake Pop Maker – Grundrezept

Es gibt sie ja schon eine ganze Weile: Cake Pop Maker. Bisher habe ich sie ja immer nur neugierig zur Kenntnis genommen, ohne ihnen ein wirkliches Muss-ich-haben-Interesse zu schenken. Doch dann ist es passiert: Ein verlockendes Cake Pop Rezeptbuch ploppt in der allgegenwärtigen und meiner Meinung nach ziemlich hinterhältigen (weil immer Sachen die ich will zeigenden) Werbezeile rechts auf dem Bildschirm auf. Ich klicke – wie es von mir erwartet wird – drauf. Schwerer Fehler! Sofort wird mir eine Großaufnahme perfekt in Szene gesetzter Cake Pops angezeigt. Solche, wie ich sie bestimmt niemals selber hinbekommen werde. Darunter ploppen sofort ein gefühltes Dutzend weitere Bilder auf. Ich glaube ich muss nichts weiter dazu sagen… Der Cake Pop Maker, der mir auf dem Bild ganz links angezeigt wird, hält sofort Einzug auf meine Muss-ich-sofort-haben-Liste – und zwar an vorderster Stelle.

Strickprojekt: Rundschal mit Jacquardmuster

Mein neues Strickprojekt: Ein einfacher Rundschal, den ich zweifarbig zu einem Jacquardmuster stricke. Ich fand Jacquard schon immer so schön und wollte es nun endlich einmal selbst versuchen! Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit den beiden Wollfäden – ( die sich so doll lieb hatten, dass sie gar nicht ohneeinander verstrickt werden wollten ) – klappt es jetzt immer besser… Die Fäden mögen sich immer noch gern, können sich aber mittlerweile beherrschen :)