Backen
Schreibe einen Kommentar

Glad Midsommar! Schwedische Schokoladenbällchen

Heute wird in Schweden Midsommar gefeiert und die Elchwerkstatt feiert natürlich mit! Was eignet sich dazu besser, als schwedische Chokladbollar, die im Kühlschrank statt im Ofen „gebacken“ werden?

Was ist Midsommar?

Das Midsommarfest ist eines der beliebtesten Feste der Schweden. Es findet jedes Jahr zwischen dem 19. und 26. Juni statt und man feiert es mit Familie und Freunden. Es ist ein fröhliches und ausgelassenes Fest, bei dem man gemeinsam um die sogenannte majstång herum tanzt und singt. Besonders lustig ist das Lied små grodorna, das übersetzt „kleine Kröten“ heißt. Dabei hüpfen alle wie Frösche um die majstång herum und quaken. Zu Essen gibt es viele Erdbeeren, Kartoffeln und Hering.

Chokladbollar – Schwedische Schokoladenbällchen

Am Donnerstag haben wir an meiner Uni unser diesjähriges Mittsommerfest gefeiert und ich habe überlegt, was ich für einen skandinavischen Buffetbeitrag mitbringen könnte. Bei 34° Außentemperatur – und 27° in unsere Dachgeschosswohnung – empfiehlt es sich nicht unbedingt den Ofen anzumachen. So bin ich auf die Idee gekommen, schwedische Chokladbollar mitzubringen. Die sind schnell zusammengerührt, geformt und in einer Schüssel mit Kokosflocken gerollt und müssen nicht in den Ofen, sondern werden im Kühlschrank kalt gestellt, bis sie vernascht werden. Und außerdem schmecken sie super schokoladig.

Genug Gründe also, um nicht nur auf dem Mittsommerfest und unseren Mägen, sondern auch in der Elchwerkstatt zu landen!

Chokladbollar: Rezept

Für die Schokobällchen benötigst du nur wenige Zutaten:

Und so einfach geht’s:

Zuerst die weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Dann den Backkakao dazugeben und so lange rühren, bis Alles gut vermischt ist. Jetzt die Haferflocken und den Kaffee oder die Milch unterrühren. Aus der Masse kleine Bällchen formen und in den Kokosflocken wälzen. Die fertigen Bällchen im Kühlschrank kalt stellen, bis sie vernascht werden.

Varianten

Ich mag die Schokobällchen in Kokosflocken gerollt am liebsten. Die Schweden haben aber auch noch eine andere Variante: Chokladbollar in Hagelzucker gerollt. Aber Achtung: Diese Variante ist nur für ganz süße Naschkatzen geeignet! :)

Traditionell werden Chokladbollar mit kaltem Kaffee gemacht. Ich habe sie mit der gleichen Menge Milch gemacht und finde die Variante auch super lecker. Du kannst also selbst entscheiden, ob du die Bällchen lieber mit einem leichten Kaffeegeschmack oder rein schokoladig magst.

Und jetzt bist du dran! Wie schmecken dir die Chokladbollar? Ich freue mich wie immer über alle Kommentare, Ideen und Fragen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.