Kreatives, Naturmaterialien
Schreibe einen Kommentar

Ostereier natürlich färben

Was wäre Ostern nur ohne selbstgefärbte Ostereier? Ziemlich doof finde ich :) Eier färben macht großen Spaß und ist nicht nur was für die Kleinen. Also ran an die Farben. Oder besser: An die Zwiebenschalen!

Eier natürlich mit Zwiebelschalen färben

ZwiebelschalenZwiebelschalen sind günstig und ein tolles Färbemittel. Die Schalen einfach in einem Topf mit Wasser köcheln lassen, bis es eine dunkelbraune Farbe angenommen hat. Das dauert etwa eine Viertelstunde. Dann die Schalen herausfischen, die sind sonst später beim Färben nur im Weg.

Mit Kräutern Muster auf die Eier zaubern!

Um ein Muster auf die Eier zu zaubern kann man Blätter darauf befestigen. Ich habe sie in günstige Feinstrumpfsocken gepackt und mit einem Zwirn befestigt. Der dünne Stoff lässt das Wasser durch und das Ei bleibt nur unter den Blättern hell. Nach einer kurzen Exkursion in den Garten habe ich festgestellt: Unkraut sieht mit den Augen eines Mustersuchers gleich viel ansprechender aus ;) Auch Küchenkräuter, besonders glatte Petersilie, eignen sich super.

Ab in den Kochtopf…

Die eingepackten Eier etwa 10 Minuten in dem Zwiebelschalensud hart kochen. Dann vorsichtig herausnehmen, auspacken und kalt abschrecken. Anhängliche Blätter können mit einer Gemüsebürste entfernt werden. Wenn man die abgekühlten Eier mit etwas neutralem Öl einreibt, glänzen sie außerdem noch schön.

Ostereier natürlich mit Zwiebelschalen färben

Ich mag die Idee, Eier natürlich zu färben und die Muster sind wirklich toll geworden. Was haltet ihr davon? Viel Spaß beim Unkraut-liebgewinnen, Eier verpacken und immer wieder gespannt ein Ei aus dem Wasser holen – natürlich bevor die Wartezeit vorbei ist ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.